Autor Thema: Maikäfersuppe - ist kein Witz!  (Gelesen 42244 mal)

Richard von der Au

  • Gast
Maikäfersuppe - ist kein Witz!
« am: 30. Juni 2007, 21:33:17 »
Konnte leider keinen Zeitnachweis ins MA finden.
Weis das zufällig einer.

Hat die eigentlich schon mal einer probiert?

Man fängt die Maikäfer, von denen man 30 Stück auf eine Portion nehmen kann, frisch ein, tödtet sie, löst ihnen die hornartigen Flügeldecken ab und zerstößt sie, nachdem sie sorgfältig gewaschen, in einem Mörser.

Dann thut man ein gutes Stück Butter in eine Casserole, und wenn dieselbe steigt, die gestoßene Masse hinein und läßt sie 1/4 Stunde darin rösten. Dann giebt man leichte Bouillon darauf, am besten Kalbfleischbrühe und läßt sie 1/2 Stunde damit kochen. Wenn dieselbe durch ein Haarsieb gegossen, schwitzt man 2 Löffel Mehl in Butter, giebt es zur Suppe, läßt diese damit glatt kochen und zieht sie kurz vor dem Anrichten mit einigen Eidottern ab.

Wenn man nur leichte Boullion zu dieser Suppe nimmt, wird dieselbe doch durch die Maikäfer kräftig und wohlschmeckend, so daß man nicht versäumen sollte, in der Jahreszeit, wo es Maikäfer giebt, dieselben auszunutzen. Warum man vor dem nicht unschönen Maikäfer bisher Abscheu empfand, ist nicht erklärlich, da man doch Krebse verspeist, die weniger appetitlich aussehen.

Maikäfersuppe ist der Krebssuppe ähnlich, nur kräftiger und wohlschmeckender.

Berthold von Krukow

  • Engagiert
  • ***
  • Beiträge: 1.143
    • Templer Komthurey Pommerania
Maikäfersuppe - ist kein Witz!
« Antwort #1 am: 02. Juli 2007, 08:39:40 »
Danke, tolles Rezept.
Leider gibt es heute kaum noch Maikäfer und somit hat man das Problem. daß man eher drei frische, gute Steaks bei Aldi kriegt als 30 Maikäfer in der freien Natur findet.
Und selbst wenn, so ist nur jeds dritte Jahr ein Maikäferjahr.

SO ist es dann wohl eher eine Delikatesse als eine Armeleutesurvivalsuppe als Rüdiger Neberg ;)

Liebe Grüße
Berthold (der das rezept dennoch in seine Sammlung übernommen hat)
Wenn wir vergessen wer wir waren, hören wir auf zu sein wer wir sind.

Deutschherrenritter

  • Gast
Maikäfersuppe - ist kein Witz!
« Antwort #2 am: 03. Juli 2007, 16:15:04 »
vielleicht könnte man das gute süppchen auch mit kakerlaken kochen ..... uähhh mir läuft schon die gänsehaut wenn ich nur daran denke .......
 *headbangl*

Lena von Schönau

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 54
Maikäfersuppe - ist kein Witz!
« Antwort #3 am: 03. Juli 2007, 19:31:13 »
Sind Maikäfer nicht geschützt bei uns in Deutschland????

Im Prinzip kann man aber dieses Rezept ja mal mit jeder Sorte Insekten, die man im Zoobedarf auch problemlos lebendig kaufen kann, mal ausprobieren!

Das leckerste Ergebnis kommt dann mit auf die Lager!*g*

Gabriel von Kettenhofen

  • Engagiert
  • ***
  • Beiträge: 486
Maikäfersuppe - ist kein Witz!
« Antwort #4 am: 03. Juli 2007, 22:02:09 »
Euch graust es auch vor gar nichts, scheints mir.
Oha!
Bin dann dafür, dass das Amt des Vorkosters wieder eingeführt wird.

Gruß
GvK
Servo! (Ich diene!)

Richard von der Au

  • Gast
Maikäfersuppe - ist kein Witz!
« Antwort #5 am: 08. Juli 2007, 20:43:37 »
Wie wärs mit den Rezepten? *jokely*


Für Einsteiger:

Regenwurmpastete [1]

500 g Regenwürmer
30 g Olivenöl
Salz, schwarzer Pfeffer, frische Gartenkräuter, Zitrone
EL Mineralwasser
1 geschlagenes Ei
½ Tasse Semmelbrösel
½ Tasse Joghurt

Die Regenwürmer von der Erde befreien und zerkleinern. Nicht vergessen sollten Sie die Erde im Inneren des fleißigen Kompostierers. Fett, Zitrone und Gewürze hinzugeben, mit Wasser verrühren. Die Masse formen, mit geschlagenem Ei bestreichen und in Brotbröseln wälzen. In der Pfanne rösten und mit Joghurt servieren.

Für Fortgeschrittene:

Wolfsspinnen-Spinatauflauf [5]

2 TL Olivenöl, 1 kleine Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 Pfund Spinat, 3 Eier, Feta, Oregano, Petersilie, Pfeffer, Butter und 24 mittelgroße Wolfsspinnen. Zwischen Blätterteiglagen füllen, 35 Minuten backen, in Quadrate schneiden - und fertig ist ein nahrhaftes Gericht für vier Personen.

Gruß
Richard von der Au

André de Dujardin

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 97
  • Komturei Bamberg
Maikäfersuppe - ist kein Witz!
« Antwort #6 am: 08. Juli 2007, 20:52:42 »
@ Richard,

hast Du diese Rezepte aus Deinen Mittelalterlichen Kriminalgeschichten? Denn kriminell hört sich das schon an. Oder besser gesagt, bei dem was Du uns hier auftischen möchtest, würde ich gern mittelalterlich kriminell werden. So zum Meuchelmörder am besten. Schon mal nen Skorpion unter der Zudecke gehabt?  *sadangel*

André de Dujardin

PS. Maikäfer stehen in Deutschland tatsächlich unter Naturschutz! Wie unter anderem Weinbergschnecken auch. Ich möchte nur schon mal vorwarnen.

Richard von der Au

  • Gast
Maikäfersuppe - ist kein Witz!
« Antwort #7 am: 08. Juli 2007, 20:58:13 »
Zitat
Original von André de Dujardin
@ Richard,

hast Du diese Rezepte aus Deinen Mittelalterlichen Kriminalgeschichten? Denn kriminell hört sich das schon an. Oder besser gesagt, bei dem was Du uns hier auftischen möchtest, würde ich gern mittelalterlich kriminell werden. So zum Meuchelmörder am besten. Schon mal nen Skorpion unter der Zudecke gehabt?  *sadangel*

André de Dujardin

PS. Maikäfer stehen in Deutschland tatsächlich unter Naturschutz! Wie unter anderem Weinbergschnecken auch. Ich möchte nur schon mal vorwarnen.

Pax André,

schön wärs, aber die Rezepte stammen aus einer seriösen Quelle:

http://www.nutriinfo.de/artikeldetails.php?aid=1419

Übrigens noch ein Zitat. (Ich hoffe hast dein Frühstück schon verdaut  und der letzte Besuch beim Italiener ist auch schon länger her *jokely*)

"Die meisten Menschen sind sich möglicherweise gar nicht bewusst, dass sie pro Jahr etwa 0,5 bis 1 Kilogramm Insekten essen. Denn man sieht sie nicht, da sie in Produkten wie beispielsweise Erdbeermarmelade, Erdnussbutter, Spaghettisauce, Apfelsauce und tiefgefrorenem Broccoli, in winzige Teile zermahlen, enthalten sind. "

Gruß
Richard von der Au

Furrunkulus

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 8
  • sowas hat die welt noch nicht gesehen
Maikäfersuppe - ist kein Witz!
« Antwort #8 am: 30. Juni 2009, 20:42:10 »
Gott zum Gruße!

Wow ich bin begeistert. Hätte nie gedacht, dass man aus so kleinen unscheinbaren Tierchen etwas köstliches zaubern kann. Das Rezept an sich ist wunderbar, aber wie kommt man heutzutage noch an 30 Maikäfer? Eher wird man 30 Hornissen finden ..

Danke fürs Mitteilen, ist lesenswert!
 *smoky*
~Kannst du sie nicht besiegen, so schließe dich ihnen an!~
Ehre und Stärke! Für meinen Herrn sterbe ich gern.

Heinrich von Grubenhagen

  • Engagiert
  • ***
  • Beiträge: 121
    • http://www.einbeck1.de/html/hochmittelalter.html
Maikäfersuppe - ist kein Witz!
« Antwort #9 am: 30. Juni 2009, 23:29:27 »
Einer kam mir unlängst vor die Linse

Furrunkulus

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 8
  • sowas hat die welt noch nicht gesehen
Maikäfersuppe - ist kein Witz!
« Antwort #10 am: 04. Juli 2009, 22:23:03 »
Uiii :) is aber ein nettes kleines krabbelendes Kerlchen!.. ESSEN!
Außer natürlich von ihm hats nich mehr soviele.;) Wir sind doch alle ein bisschen tierlieb.
 *smoky*
~Kannst du sie nicht besiegen, so schließe dich ihnen an!~
Ehre und Stärke! Für meinen Herrn sterbe ich gern.

Lazarus v. Akkon

  • Engagiert
  • ***
  • Beiträge: 615
    • http://www.Pilger-in-Waffen.de
Maikäfersuppe - ist kein Witz!
« Antwort #11 am: 05. Juli 2009, 09:55:03 »
Ist nach Michael Jackson und Farrah Fawcett jetzt
etwa auch Rüdiger Nehberg gestorben?
oder was soll das hier werden ?
Du weist du bist ein richtiger Reenactor wenn.....
.... dir klar ist das Mittelaltermärkte nix mit deinem Hobby zu tun haben.

Suse

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 59
  • 22.09.06
    • http://groups.msn.com/SuseundNatalie/_homepage.msnw?pgmarket=de-de
Maikäfersuppe - ist kein Witz!
« Antwort #12 am: 05. Juli 2009, 18:03:21 »
Zitat
Original von Richard von der Au
"Die meisten Menschen sind sich möglicherweise gar nicht bewusst, dass sie pro Jahr etwa 0,5 bis 1 Kilogramm Insekten essen. Denn man sieht sie nicht, da sie in Produkten wie beispielsweise Erdbeermarmelade, Erdnussbutter, Spaghettisauce, Apfelsauce und tiefgefrorenem Broccoli, in winzige Teile zermahlen, enthalten sind. "
Gruß
Richard von der Au

Ganz zu schweigen von den Insekten, die man während des Schlafens verschluckt......

drakiem

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 7
Re:Maikäfersuppe - ist kein Witz!
« Antwort #13 am: 25. Mai 2012, 11:46:54 »
Also für die entsprechend Interessierten, auch wenn die Zeit schon vorbei ist.

Es gibt noch Regionen wo es mehr als reichlich Maikäfer gibt.

In der Oberhavelregion im Landkreis um Gransee gibt es mehr als genung  ;).
Ebenso im Bereich Fontanestadt Neuruppin gibt es Maikäfer.

Zeitraum je nach Wetterlage beginnend mitte Aprill bis mitte Mai.

Grundsätzlich ist zu sagen das die Larven/ Engerlinge(die mag der Hund wie auch die Hühner  ;D )  ca 4 Jahre brauchen.
Die Masse an Käfern ist von Jahr zu Jahr unterschiedlich. Aber es ist zu Sagen das alle 3-4 Jahre Masseninvasionen auftreten :)

Ich hab als Kind immer gesammelt und da sind 30 kein Problem gewesen  8)

Aber ich hab ehrlich keine Lust das Rezept zu Probieren.

Heinrich von der Losheide

  • Engagiert
  • ***
  • Beiträge: 788
  • Komtur von Tortosa um 1250
    • Templerkomturei zu Tortosa
Re:Maikäfersuppe - ist kein Witz!
« Antwort #14 am: 25. Mai 2012, 13:32:46 »

Für Fortgeschrittene:

Wolfsspinnen-Spinatauflauf [5]

2 TL Olivenöl, 1 kleine Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 Pfund Spinat, 3 Eier, Feta, Oregano, Petersilie, Pfeffer, Butter und 24 mittelgroße Wolfsspinnen. Zwischen Blätterteiglagen füllen, 35 Minuten backen, in Quadrate schneiden - und fertig ist ein nahrhaftes Gericht für vier Personen.

Gruß
Richard von der Au


uahhhhhh...mein hunger ist futsch...sollte ich jeden tag machen....rezept angucken...ekeln...nix mehr essen,weil keinen hunger mehr..ich hätte im nu mein wunschgewicht^^
Nie zu Fall und nie aufs Knie, es lebe die Templer Infantrie!